Verpasste Chance bei VoltaNord

Die Mehrheit der Stimmbevölkerung Basel-Stadt hat heute dem Ratschlag VoltaNord zugestimmt. Die Chance für einen Neustart bei der Lysbüchel-Entwicklung wurde damit verpasst. Für produzierende Unternehmen im Kanton Basel-Stadt bedeutet dies eine weitere Verschlechterung der Situation.

Medienmitteilung

 

«Wir haben in Basel leider keinen neuen Standort gefunden»

Mit 175 Mitarbeitenden ist alltech Installationen AG ein führendes Heizungs- und Sanitärunternehmen in der Nordwestschweiz. Vor fünf Jahren zog das expandierende Unternehmen nach Muttenz und Arlesheim. In Basel suchte man vergeblich einen neuen Standort, wie CEO Kurt Hersperger erklärt.

Zum Interview

 

Alternative Planung des Anwohnerkomitees überzeugt 

Das Komitee «Nein zur Fehlplanung VoltaNord» unterstützt offiziell die Pläne des Anwohnerkomitees rund um Urban Manager Daniel Palestrina für die Entwicklung des Lysbüchelareals. Mit diesem Kompromissvorschlag könnte ein grosser Teil der Industrie- und Gewerbefläche im Norden des Areals erhalten und zusätzlicher Wohnraum im Süden geschaffen werden. Attraktiv ist auch der 15`000 Quadratmeter grosse, öffentliche VoltaPark. Durch die deutlich bessere Abgrenzung von Wohnen und Arbeiten wird Nutzungskonflikten vorgebeugt.

Von links nach rechts: Rene Benjamin Schweizer (Vorstand Junge GLP beider Basel), Gabriel Barell (Direktor Gewerbeverband Basel-Stadt), Daniel Seiler (Vizepräsident FDP BS), Lorenz Nägelin (Präsident SVP BS), Frank Linhart (Leiter Kommunikation Arbeitgeberverband Basel), Marcel Rünzi (ehem. Grossrat CVP), Daniel Palestrina (Urban Manager), Ruth Widmer (ehem. Grossrätin SP), Roland Hunkeler (Präsident Branchengruppe Bau), Andreas Meyer ( Präsident Dachdeckermeisterverband Basel-Stadt), Jean-Marc Wallach (IG Lysbüchel)

Medienmitteilung

Alternativplan

 

Medienkonferenz 15.10.2018

Der Lysbüchel ist die letzte grosse Gewerbefläche im Kanton Basel-Stadt. Sie ist ideal für Produktionsbetriebe geeignet. SBB Immobilien und der Kanton wollen mitten im Lysbüchel eine Wohnüberbauung forcieren. Dagegen wehrt sich das breit abgestützte Komitee «Nein zur Fehlplanung VoltaNord». Mit einem Nein zu dieser Fehlplanung am 25. November gewinnt Basel-Stadt die Chance auf eine überzeugende Arealentwicklung, von der alle profitieren. Zeit dafür ist genügend vorhanden.

Medienmitteilung

Präsentation

Lysbüchel Medienkonferenz

Lysbüchel Medienkonferenz

 

 

Medienberichte

Veranstaltungen